Wickeln: so selbstverständlich wie es ist, birgt es doch viele, mögliche Fehlerquellen, die ggf. für die gesamte, nachfolgende Wertschöpfungskette nachhaltige Auswirkungen haben können.

Eine zu stramme Wicklung kann beispielsweise zu Kompressionsfalten in Kernnähe führen, bei einem kaschierten Produkt zu teleskopieren. Ebenfalls ist die Sternbildung ein bekanntes Erscheinungsbild.

Eine zu geringe Wickelspannung erzeugt eine „weiche“ Rolle.
Neben zu viel eingewickelter Luft – ebenfalls Wahrscheinlichkeit für Teleskopieren – kommt es ggf. zu Liegeplatten.

Im Fall klebekaschierter Produkte, kommt es im Bereich des „Liegeplatten“ zu einer deutlich höheren Produkthaftung als im übrigen Rollenbereich.

Ein oszilierendes Abzugsverhalten der Materialbahn sowie reduzierte Maschinengeschwindigkeiten der Weiterverarbeitungsmaschinen können die Folge sein bis hin zur Unverarbeitbarkeit

Probleme in Stichworten:

  • Sternbildung
  • Baumringe
  • Teleskopieren

Mitex Lösungen:

Anlegewalze TYP SWW minimiert durch ihren Aufbau die zuvor beschriebenen Ausprägungen bis hin zur Eleminierung ungewünschter Phänomene an Zentrumswicklern.

Die MITEX SWW Anlegewalze ist in allen Prozessen einsetzbar, angefangen von der Extrusion, Drucken, Kaschier- und Laminierungen, Schneiden bis zum Wickeln geschnittener Teilnutzen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen